Die fristlose Kündigung des GmbH-Geschäftsführers

7. Februar 2018 | Von | Kategorie: Allgemein, Fachbeiträge

Dr. Christian Bosse, Christina Tamara Queisser

Die fristlose Kündigung des GmbH-Geschäftsführers

Formelle Anforderungen und Kündigungsgründe

Grundlegend muss bei der Betrachtung der fristlosen Kündigung zwischen der Organstellung des GmbH-Geschäftsführers in der Gesellschaft einerseits und dem Anstellungsverhältnis andererseits unterschieden werden. Beide Rechtsverhältnisse sind getrennt voneinander zu beenden. Die Organstellung ist durch die Abberufung des GmbH-Geschäftsführers und das Anstellungsverhältnis beispielsweise durch die fristlose Kündigung zu beenden. Nachfolgend wird ein Überblick zu den praktischen Hürden bei einer fristlosen Kündigung des Anstellungsvertrags des GmbH-Geschäftsführers gegeben, um Risiken in diesem Zusammenhang frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Überblick:

1. Formelle Anforderungen an eine fristlose Kündigung
• Zuständigkeit
• Blockademöglichkeit des Gesellschafter-
Geschäftsführers?
• Kündigungsschreiben
• Erklärungsfrist
• Anhörung, Abmahnung und Kündigungsschutz
2. Hohe Anforderungen an den außerordentlichen
Kündigungsgrund
3. Fazit

Der vollständige Beitrag kann für 11,90 € im VSRW-Shop bezogen werden.

Kommentare sind geschlossen