GmbH-Jahres-Check 2018/2019

Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens GmbH-Jahres-Check 2018/2019 Gesetzgebung, Gerichtsentscheidungen, BMF-Schreiben und anhängige Verfahren mit ihren Konsequenzen für die GmbH, ihre Gesellschafter und Geschäftsführer Das Jahr 2018 hatte es in sich. Eine Reihe von Gesetzen wurde verabschiedet. Auch der BFH sorgte für manche Überraschung. Einige BMF-Schreiben wurden erlassen oder angepasst. Beim BFH anhängige Verfahren mit GmbH-Relevanz müssen beobachtet … mehr

Grundzüge des Beschäftigtendatenschutzes

Dr. Julian Wölfel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht Grundzüge des Beschäftigtendatenschutzes Was ist wirklich Status quo im Datenschutz? – Was der GmbH-Geschäftsführer wissen muss Die aktuelle Debatte über den Datenschutz wird sehr emotional geführt und treibt einige Blüten. Über den Beschäftigtendatenschutz strahlt der Datenschutz auch in die Arbeitsverhältnisse im Unternehmen ein. Der Beitrag vermittelt einen kursorischen … mehr

Anhängige Verfahren

  Anhängige Verfahren Wichtige beim BVerfG und beim BFH anhängige Verfahren rund um die GmbH von A bis Z Die Übersicht gibt kurz und prägnant – alphabetisch nach Stichworten geordnet – einen Überblick über wichtige Musterverfahren, soweit sie für Steuerfragen rund um die GmbH von besonderem Interesse sind. Gesellschaften oder Gesellschafter, die sich mit ihrem … mehr

Sanierungsklausel beim Erwerb einer GmbH-Beteiligung wieder anwendbar?

Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens Sanierungsklausel beim Erwerb einer GmbH-Beteiligung wieder anwendbar? Das EuGH-Urteil vom 28.6.2018 und seine praktischen Auswirkungen Die Europäische Kommission sah in der sogenannten Sanierungsklausel (§ 8c Abs. 1a KStG) eine unzulässige staatliche Beihilfe. Sie hat mit Beschluss vom 26.1.2011 die Rechtswidrigkeit der Sanierungsklausel festgestellt und Deutschland angewiesen, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um … mehr

Vom Einzelunternehmen in eine GmbH

Dr. Dipl.-Kfm. Steuerberater Jan Heinrichs, Bs. Sc. Christian Vicktorius Vom Einzelunternehmen in eine GmbH Voraussetzungen für eine begünstigte Buchwerteinbringung nach § 20 UmwStG Damit wirtschaftlich sinnvolle Umstrukturierungsmaßnahmen nicht wegen steuerlicher Hindernisse unterlassen werden, ist durch § 20 UmwStG die Einbringung von Unternehmen in eine GmbH unter bestimmten Voraussetzungen steuerneutral möglich. Der BFH hat in seinem … mehr

Verschärfte Haftung des Geschäftsführers bei Eigenverwaltung in der GmbH-Insolvenz

Rechtsanwalt Frank Thiele Verschärfte Haftung des Geschäftsführers bei Eigenverwaltung in der GmbH-Insolvenz Das BGH-Urteil vom 26.4.2018 und seine praktischen Konsequenzen Der Bundesgerichtshof hat am 26.4.2018 unter dem Az. IX ZR 238/17 grundsätzlich die Frage entschieden, ob ein GmbH-Geschäftsführer persönlich wie ein Insolvenzverwalter haftet, wenn er während der Insolvenz Lieferantenforderungen, die er begründet hat, nicht mehr … mehr

GmbH-Gesellschafterliste: Die neue Verordnung zur Ausgestaltung der Liste

Dipl.-Volkswirt Dr. jur. Hagen Prühs GmbH-Gesellschafterliste: Die neue Verordnung zur Ausgestaltung der Liste Worauf GmbH-Geschäftsführer bei der Einreichung der Liste zum Handelsregister achten müssen Am 1.7.2018 ist die „Verordnung über die Ausgestaltung der Gesellschafterliste“ (Gesellschafterlistenverordnung) in Kraft getreten. Neben den Notaren müssen auch GmbH-Geschäftsführer die neue Verordnung kennen, da auch sie für die ordnungsgemäße Einreichung … mehr

Die ertragsteuerliche Organschaft als Instrument der Steuergestaltung

Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens Die ertragsteuerliche Organschaft als Instrument der Steuergestaltung Anforderungen – Steuerliche Konsequenzen – Neuere Rechtsprechung Bei der ertragsteuerlichen Organschaft werden zwei rechtlich selbstständige Unternehmen wie ein einheitliches Unternehmen besteuert. Das hat steuerliche Vorteile, ist aber an bestimmte Voraussetzungen gebunden, die immer wieder Anlass zu Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt geben. Anhand der jüngeren Rechtsprechung … mehr

Arbeitszimmer und Miteigentumsanteile an Gebäuden als sachliche Verflechtung bei der Betriebsaufspaltung

Prof. Dr. Hans Ott, StB/vBP, Köln Arbeitszimmer und Miteigentumsanteile an Gebäuden als sachliche Verflechtung bei der Betriebsaufspaltung Steuerfallen bei der Überlassung von Räumen einer privaten Immobilie an die eigene GmbH Die sachliche Verflechtung ist neben der personellen Verflechtung ein tragendes Tatbestandsmerkmal des Rechtsinstituts der Betriebsaufspaltung. Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Besitzunternehmen mindestens eine wesentliche … mehr

Krankenversicherungsfreiheit bei Überschreitung der Jahresarbeitsentgeltgrenze

Horst Marburger, Oberverwaltungsrat a.D. Krankenversicherungsfreiheit bei Überschreitung der Jahresarbeitsentgeltgrenze Wann endet die Versicherungspflicht für GmbH-Geschäftsführer? – Berechnungsmodus und Besonderheiten bei der Jahresarbeitsentgeltgrenze Die Sozialversicherungspflicht eines Geschäftsführers ist von mehreren Voraussetzungen abhängig. Dies gilt sowohl für Gesellschafter- als auch für Fremdgeschäftsführer. Ist der Geschäftsführer als Arbeitnehmer zu beurteilen, besteht die Möglichkeit, dass er Versicherungsfreiheit wegen der … mehr