Fachbeiträge

Das Weisungsrecht des Arbeitgebers

5. November 2018 | Von

Katrin Peter, Rechtsanwältin Das Weisungsrecht des Arbeitgebers Grundzüge des Weisungsrechts unter Berücksichtigung aktueller höchstrichterlicher Rechtsprechung Das Weisungsrecht – oder auch Direktionsrecht genannt – berechtigt den Arbeitgeber, einseitig die vom Arbeitnehmer geschuldete Arbeitsleistung hinsichtlich Inhalt, Ort und Zeit nach billigem Ermessen zu bestimmen, soweit arbeits- oder tarifvertragliche, gesetzliche oder in einer Betriebsvereinbarung enthaltene Vorschriften ihm einen

[weiterlesen …]



GmbH in der Krise – Risiken und Gefahren für Sanierungsbeteiligte

5. November 2018 | Von

Dipl.-Kaufmann/Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Christoph Hillebrand GmbH in der Krise – Risiken und Gefahren für Sanierungsbeteiligte Haftungs- und strafrechtliche Risiken für Geschäftsführer, Steuerberater und Sanierungsberater Der Beitrag beschäftigt sich mit den Risiken für Sanierungsbeteiligte im Rahmen einer GmbH-Krise. Ein Haftungsrisiko und strafrechtliche Konsequenzen drohen beispielsweise dem Geschäftsführer von der Entstehung der GmbH-Krise bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens bzw.

[weiterlesen …]



Schenkungen unter Beteiligung einer GmbH

5. November 2018 | Von

Rechtsanwalt Ferdinand Ballof Schenkungen unter Beteiligung einer GmbH Schenkungsteuerliche Aspekte bei Einlagen und Gewinnausschüttungen In drei Urteilen hat der BFH entgegen seiner früheren Auffassung entschieden, dass überhöhte Entgeltzahlungen einer GmbH an eine dem Gesellschafter nahestehende Person zwar ertragsteuerlich als verdeckte Gewinnausschüttungen, nicht aber schenkungsteuerlich zu erfassen sind (BFH, Urteile vom 13.9.2017, Az. II R 54/15,

[weiterlesen …]



Kassen-Nachschau – Kassenprüfung

5. November 2018 | Von

Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens Kassen-Nachschau – Kassenprüfung Der BMF-Anwendungserlass zu § 146b AO – Rechte und Pflichten der geprüften GmbH Bereits in Heft 6/2018, S. 164 ff., wurden häufige Fehler in der Kassenbuchführung aufgezeigt, die in den vergangenen Monaten zu Rechtsstreitigkeiten vor den Finanzgerichten geführt haben. Es zeigt sich dabei, dass die Auffassung der Finanzverwaltung hinsichtlich

[weiterlesen …]



Verfassungsmäßigkeit des § 6a EStG: Ein Update

5. November 2018 | Von

Jürgen Pradl Verfassungsmäßigkeit des § 6a EStG: Ein Update Gesetzgeber gerät immer mehr unter Druck Der starre Rechnungszinsfuß des § 6a EStG, der seit 1982 unverändert mit 6% festgeschrieben ist und der eine marktorientierte Bewertung von unmittelbaren Pensionsverpflichtungen im Rahmen der ertragsteuerrechtlichen Gewinnermittlung schlichtweg verhindert, steht seit Jahren unter starkem Beschuss. Während sich Wirtschaft und

[weiterlesen …]



Die Überlassung eines Dienstwagens an den GmbH-Geschäftsführer (Teil 2)

5. November 2018 | Von

Dipl.-Volkswirt Dr. jur. Hagen Prühs Die Überlassung eines Dienstwagens an den GmbH-Geschäftsführer (Teil 2) Lohnsteuerliche Behandlung der Pkw-Überlassung unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Nutzungswertmethode Im BMF-Schreiben vom 4.4.2018 hat sich die Finanzverwaltung ausführlich zur lohnsteuerlichen Behandlung einer Dienstwagenüberlassung an Arbeitnehmer geäußert. Im Anschluss an unsere Ausführungen in Heft 7/2018, S. 198 ff., geht der zweite

[weiterlesen …]



Verschmelzung nach Forderungsverzicht mit Besserungsabrede

5. November 2018 | Von

Prof. Dr. Hans Ott, StB/vBP, Köln Verschmelzung nach Forderungsverzicht mit Besserungsabrede Das Ende eines Steuergestaltungsmodells Mit seinem Urteil vom 21.2.2018 (Az. I R 46/16) hat der BFH einem Gestaltungsmodell in der Praxis eine Absage erteilt, bei dem ein Forderungsverzicht mit Besserungsabrede kombiniert wurde mit der anschließenden Verschmelzung der Schuldner-GmbH auf eine demselben Gesellschafterkreis gehörende GmbH.

[weiterlesen …]



Säumniszuschläge in der Sozialversicherung

31. Oktober 2018 | Von

Horst Marburger, Oberverwaltungsrat a.D. Säumniszuschläge in der Sozialversicherung Sind die drakonischen „Geldstrafen“ der Einzugsstellen für säumige Beitragszahler noch verfassungsgemäß? – Die Halbierung des Säumniszuschlags ist geboten Bei Zahlung der Beiträge haben Arbeitgeber und z.B. freiwillig Versicherte Fälligkeitstermine zu beachten. Werden diese nicht eingehalten, sind Säumniszuschläge zu zahlen. Dies gilt u.a. auch dann, wenn aufgrund einer

[weiterlesen …]



Die Fortbestehensprognose bei Überschuldung einer GmbH

31. Oktober 2018 | Von

Dipl.-Kaufmann/Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Christoph Hillebrand Die Fortbestehensprognose bei Überschuldung einer GmbH Insolvenzantragsgründe – Insolvenzvermeidung – Überschuldungsstatus Kommt eine GmbH in die Krise, hat der Geschäftsführer zu prüfen, ob er einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen muss. Für den Fall der Führungslosigkeit einer GmbH ist auch jeder Gesellschafter zur Stellung des Antrags verpflichtet. Die Pflicht zur Insolvenzantragstellung

[weiterlesen …]



Die Überlassung eines Dienstwagens an den GmbH-Geschäftsführer (Teil 1)

30. Oktober 2018 | Von

Dipl.-Volkswirt Dr. jur. Hagen Prühs Die Überlassung eines Dienstwagens an den GmbH-Geschäftsführer (Teil 1) Lohnsteuerliche Behandlung der Pkw-Überlassung unter besonderer Berücksichtigung der pauschalen Nutzungswertmethode In einem umfangreichen Schreiben vom 4.4.2018 hat sich das BMF zu wichtigen lohnsteuerlichen Fragen im Zusammenhang mit der Gestellung eines Dienstwagens an Arbeitnehmer geäußert (Az. IV C 5 – S 2334/18/10001,

[weiterlesen …]