Das neue Mutterschutzgesetz

7. März 2018 | Von | Kategorie: Allgemein, Fachbeiträge

Horst Marburger

Das neue Mutterschutzgesetz

Neue Pflichten der GmbH anlässlich Schwangerschaft und Mutterschaft ihrer Arbeitnehmerinnen

Seit dem 1.1.2018 gilt ein neues Mutterschutzgesetz. Der Mutterschutz wurde grundlegend reformiert. Der Kreis der geschützten Frauen wurde erweitert und ihre Rechte gestärkt. Umfangreiche Bußgeld- und Strafvorschriften sollen sicherstellen, dass der Mutterschutz auch in der Praxis beachtet wird. Dazu ist in erster Linie der GmbH-Geschäftsführer verpflichtet.

Überblick:

1. Einführung
2. Gestaltung der Arbeitsbedingungen
• Grundsätze
• Schwangere Frauen: Unzulässige Tätigkeiten
• Stillende Frauen: Unzulässige Tätigkeiten
3. Beschäftigungsverbote
• Grundsätze
• Individuelle Beschäftigungsverbote
• Allgemeines Beschäftigungsverbot vor der Entbindung
• Schutzfrist nach der Entbindung
• Mehrarbeit, Nacht- und Sonntags- bzw. Feiertagsarbeit
• Freistellung für Untersuchungen
4. Arbeitsentgelt bei Beschäftigungsverboten
5. Fazit

Der vollständige Beitrag kann für 11,90 € im VSRW-Shop bezogen werden.

Kommentare sind geschlossen