Die Amtsniederlegung des GmbH-Geschäftsführers

16. Mai 2018 | Von | Kategorie: Allgemein, Fachbeiträge

Rechtsanwalt Deniz Hoffmann

Die Amtsniederlegung des GmbH-Geschäftsführers

Rechtliche Anforderungen an eine wirksame Niederlegungserklärung

Die Frage der wirksamen Amtsniederlegung ist regelmäßig Gegenstand obergerichtlicher Entscheidungen. Insbesondere die Fälle einer rechtlich zulässigen Niederlegung des Geschäftsführungsamts durch den Alleingeschäftsführer oder Gesellschafter-Geschäftsführer (Ein-Mann-GmbH) beschäftigen die Oberlandesgerichte. Der Beitrag zeigt mögliche Problemfelder einer Amtsniederlegung auf und gibt Antworten auf Fragen zur Form, zum Zeitpunkt sowie zur Frist, zur Angabe wichtiger Gründe und zum richtigen Erklärungsadressaten einer wirksam erklärten Amtsniederlegung.

Überblick:

  1. Einleitung
  2. Grundsätzliches zur Amtsniederlegung
  3. Besondere Voraussetzungen in der Gesellschaftssatzung
    • Wichtiger Grund
    • Zeitpunkt und Frist
    • Form
    • Adressat
    • Anmeldung zum Handelsregister
  4. Besonderheiten bei Gesellschafter-Geschäftsführern
    • Alleiniger Gesellschafter-Geschäftsführer (Ein-Mann-GmbH)
    • Keine Besonderheiten bei alleinigem Fremdgeschäftsführer
    • Unklarheiten beim Gesellschafter-Geschäftsführer einer Mehrpersonen-Gesellschaft
  5. Fazit

Der vollständige Beitrag kann für 11,90 € im VSRW-Shop bezogen werden.

Kommentare sind geschlossen