Betriebswirt Axel-Friedrich Foerster

Die doppelte Haushaltsführung des GmbH-Geschäftsführers

Anforderungen – abzugsfähige Werbungskosten – steuerfreier Kostenersatz durch die GmbH

Die Finanzverwaltung hat mit dem BMF-Schreiben vom 24.10.2014 (Az. IV C 5 – S 2353/14/10002) neben den Reisekostengrundsätzen auch die steuerfreie Erstattung von Leistungen bei doppelter Haushaltsführung grundlegend neu geregelt. Geschäftsführer einer GmbH, mit oder ohne Gesellschafterstatus, sind Arbeitnehmer im lohnsteuerlichen Sinn und können von der GmbH die gleichen Vergütungen steuerfrei erhalten, wie die übrigen Arbeitnehmer der GmbH, sofern sie beruflich bedingt zwei Haushalte führen.

Überblick:

  1. Vorliegen einer beruflich bedingten doppelten Haushaltsführung
  2. Verdeckte Gewinnausschüttung vermeiden
  3. Steuerfreie Leistungen des Arbeitgebers bei doppelter Haushaltsführung (§ 3 Nr. 16 EStG)
  4. Erstattung von Unterkunftskosten für den Zweithaushalt
    • Vorliegen eines eigenen Hausstands mit angemessener finanzieller Beteiligung
    • Berufliche Veranlassung
  5. Fahrtkostenerstattung
  6. Zahlung von Verpflegungsmehraufwendungen
  7. Umzugskostenerstattung
  8. Aufzeichnungs- und Bescheinigungspflichten
  9. Fazit

Der vollständige Beitrag kann für 14,28 € im VSRW-Shop bezogen werden.