Dipl.-Volkswirt Alfred Mertens

Kassen-Nachschau – Kassenprüfung

Der BMF-Anwendungserlass zu § 146b AO – Rechte und Pflichten der geprüften GmbH

Bereits in Heft 6/2018, S. 164 ff., wurden häufige Fehler in der Kassenbuchführung aufgezeigt, die in den vergangenen Monaten zu Rechtsstreitigkeiten vor den Finanzgerichten geführt haben. Es zeigt sich dabei, dass die Auffassung der Finanzverwaltung hinsichtlich der Schätzungsbefugnis von Betriebsprüfern nicht immer mit den Auffassungen der Finanzgerichte übereinstimmt. Seit dem 1.1.2018 besteht die Rechtsunsicherheit, was bei einer sogenannten Kassen-Nachschau im Falle des plötzlichen Erscheinens eines Kassenprüfers (§ 146b AO) gilt – welche Pflichten der Prüfer und welche Rechte das geprüfte Unternehmen hat. Der Beitrag greift die wichtigsten Punkte des BMF-Anwendungserlasses vom 29.5.2018 auf.

Überblick:

  1. Charakter der Kassen-Nachschau
  2. Die Rechte des Prüfers
    • Ausweispflicht des Prüfers
    • Abwesenheit des Geschäftsführers
    • Mitwirkungspflichten
    • Übergang zur Außenprüfung
  3. Die Rechte des geprüften Unternehmens
  4. Kritische Stellungnahme

Der vollständige Beitrag kann für 11,90 € im VSRW-Shop bezogen werden.