Update zum Investitionsabzugsbetrag nach § 7g EStG

11. März 2019 | Von | Kategorie: Allgemein, Fachbeiträge

Dipl.Volkswirt Alfred Mertens

Update zum Investitionsabzugsbetrag nach § 7g EStG

Aktuelle Entwicklungen in der jüngeren Rechtsprechung

Der Investitionsabzugsbetrag (IAB) ist eine steuerliche Möglichkeit für kleine und mittlere GmbHs, die Liquidität des Unternehmens zu sichern und seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Er ermöglicht die Vorverlagerung von Abschreibungsbeträgen in ein Wirtschaftsjahr vor der Anschaffung oder Herstellung eines begünstigten Wirtschaftsguts. In den Heften 2/2015 und 3/2015 wurden Sinn und Zweck der Vorschrift sowie die Auffassung der Finanzverwaltung vorgestellt, in Heft 3/2017 gab es ein erstes Update der Rechtsprechung. In diesem Beitrag sollen die Entscheidungen des BFH und der Finanzgerichte aus den vergangenen beiden Jahren beleuchtet werden.

Überblick:

  1. Investitionsabsicht
  2. IAB in einer GmbH & Co. KG
    • Gesellschafter beantragt IAB, Gesamthand investiert
    • Gesamthand beantragt IAB, ein Gesellschafter investiert
  3. Rückgängigmachung eines IAB
  4. Betriebsgröße und IAB
  5. Betriebliche Nutzung bei Lagerung im Ausland?
  6. Sonderfragen des IAB für die GmbH
    • IAB für Pkws bei zulässiger Privatnutzung
    • IAB bei formwechselnder Umwandlung

Der vollständige Beitrag kann für 11,90 € im VSRW-Shop bezogen werden.

Kommentare sind geschlossen